• KOSTENLOSE LIEFERUNG AB 40€ WARENWERT!​
siegelbanner2
  • Hast Du Fragen? +49 2247-9684266
  • KOSTENLOSE LIEFERUNG AB 40€ WARENWERT!​
geschaeftsfrau-business-frau-kollegen-mansplaining-mobbing-arbeitsplatz-meditation-entspannung-resilienz-graue-haare-durch-stress

Graue Haare durch Stress – was ist dran an dem Mythos?

Haben Deine Eltern Dir auch schon einmal vorgeworfen, dass Du Schuld seist an ihren grauen Haaren? Dahinter steht der Mythos, dass graue Haare durch Stress entstehen. Manche behaupten sogar, dass extreme psychische Belastungen das Haar spontan all seiner Farbe berauben können! Zum Beispiel soll Marie Antoinett in der Nacht vor ihrer Hinrichtung schlohweißes Haar bekommen haben. Unfallopfer, die Stunden lang in ihren Autos eingeklemmt waren und auf Rettung ausharren mussten, sollen vor Angst die Haare ergraut sein.

Solche Berichte tauchen immer wieder auf, belegt sind sie aber nicht. Wissenschaftler halten es zudem für höchst unwahrscheinlich, dass unsere Haare sich von selbst spontan entfärben können.

Unsere Haare sind unter der Lupe betrachtet Hornfäden, in die der Farbstoff Melanin eingelagert ist. Im Alter lässt die Melaninproduktion nach und statt des Farbstoffs gelangen winzige Luftbläschen in die Haare. Dadurch erscheinen sie grau oder, wenn der Farbstoff gänzlich fehlt, weiß.

Der Körper kann einem Haar aber nicht spontan Melanin entziehen. Darum bekommst Du nicht schlagartig graue Haare, sondern erst ganz allmählich, wenn die „farbechten“ Haare ausfallen und grau nachwachsen.

Bekommt man durch Stress eher graue Haare?

Wann wir die ersten grauen Haare entdecken, bestimmt zu einem Großteil unsere genetische Veranlagung. Zwischen Stress und weißen Haaren besteht kein direkter Zusammenhang.

Du brauchst Dich also nicht zu sorgen, von einer stressigen Arbeitswoche gleich melierte Schläfen zu bekommen. Und wenn Deine Eltern Dir vorwerfen, sie hätten deshalb graue Haare, weil Du früher in Chemie so schlechte Schulnoten mit nach Hause gebracht hast, kannst Du kontern: Die Chemie spricht mich frei. Ihr werdet einfach alt. 😉

Bei Mitteleuropäern beginnt das Ergrauen im Durchschnitt mit 35 Jahren, Asiaten haben Zeit bis sie 40 sind und Afrikaner sogar bis 45.

accessory-close-up-exert-business-man-clock-uhr-zeitdruck-hemd-graue-haare-durch-stress

Stress macht trotzdem weiße Haare…

Über zwei Ecken schadet Stress der Farbbrillanz Deiner Mähne aber dennoch. Erstens kann Stress erwiesenermaßen Haarausfall auslösen. (In dünnem Haar kommen graue Strähnen dann noch besser zur Geltung.)

Lesetipp: Haarausfall durch Stress

Zudem schwächt oxidativer Stress unser Immunsystem und bringt unseren Hormonhaushalt durcheinander. Was hat das mit unserer Haarfarbe zu tun?

Alle Zellen in unserem Körper müssen sich ständig erneuern. Jede neue Zelle muss dabei eine perfekte Kopie der vorherigen sein, damit sie ihrer Funktion weiter nachkommen kann.

Anhaltender Stress führt aber dazu, dass bei der Neubildung unserer Zellen Fehler unterlaufen. Weil der Körper die wirklich lebenswichtigen Zellen – beispielsweise die unserer inneren Organe – bevorzugt behandelt, nehmen zuerst lebensunwichtige Bereiche Schaden, wie etwa unsere Haare, Finger- und Fußnägel.

Und das ist gut so, schließlich ist eine gesunde Leber wichtiger als eine nette Frisur.

mann-geschaeftsmann-business-man-arbeit-graue-haare-durch-stress-verspannung-nacken-oxidativer-stress

Stress macht Dich schneller alt

Forscher fanden heraus, dass bestimme Proteine, die für unser Immunsystem wichtig sind, auch die Melaninproduktion beeinflussen. Stresshormone hemmen den Wirkungsgrad dieser Proteine. Dadurch machen sie uns anfälliger für Krankheiten und steigern gleichzeitig das Risiko, graue Haare zu bekommen.

Zudem setzt oxidativer Stress freie Radikale im Körper frei. Diese schädigen Deine DNA und machen es Deinen Zellen schwer, sich gesund zu erneuern. Dadurch beschleunigt sich der Alterungsprozess Deines ganzen Körpers.

Dazu gehört auch, dass freie Radikale die Lebensdauer der Melanozyten beeinträchtigen, die den Farbstoff Melanin in unser Haar einlagern.

Fazit: Ja, Stress kann dazu führen, dass Deine Haare eher grau werden.

Graue Haare durch Stress rückgängig machen

Auch wenn weiße Haare durch Stress entstanden sind, können wir sie auf natürlichem Weg nicht verschwinden lassen. Ist ein Haar einmal weiß, kann der Körper nicht mehr nachträglich Melanin einlagern. So, wie er es ihm nicht im Nachhinein entziehen kann.

Wenn Du Deinen Melanozyten unter die imaginären Arme greifen willst, damit sie so lange wie möglich brav für Dich arbeiten, solltest Du oxidativen Stress unbedingt vermeiden.

Zu früh gefreut! Das heißt nicht, dass Du von jetzt an nur noch chillen sollst. Mit diesen drei Tipps gelingt es Dir, trotz stressiger Zeiten entspannt zu bleiben und die Silberlocke hinauszuzögern:

Ernährung mit Antioxidantien

Mit einer ausgewogenen, gesunden Ernährung kannst Du viele negative Auswirkungen von Stress wett machen. In Obst, Gemüse und Nüssen stecken Antioxidantien, die Deinen Zellen helfen, sich vor freien Radikalen zu schützen.

Besonders Lebensmittel, die viel Zink, Selen, Vitamin C, E und B2 enthalten, steigern Deine Stressresistenz. Dazu gehören zum Beispiel Beeren, besonders Blaubeeren und Erdbeeren, Walnüsse, roter Paprika, Grünkohl, Brokkoli, Tomaten, Knoblauch, Äpfel und Zitrusfrüchte.

Hinweis: Experten raten davon ab, den Bedarf an Antioxidantien bei oxidativem Stress durch Ergänzungspräparate zu decken. Vor allem Mittel mit Vitamin C und Beta-Carotin stehen in Verdacht, dem Organismus zu schaden, wenn man sie in zu hohen Dosen einnimmt. Die positive Wirkung kann sich dann umkehren und oxidative Prozesse noch verschlimmern, anstatt sie zu neutralisieren.

Besser, Du isst stattdessen einen Apfel mehr…

blueberries-beeren-obst-antioxidantien-ernaehrung-lebensmittel-sommer-lecker-gaensebluemchen-blumen-adaptogene

Geheimtipp gegen Stress: Adaptogene

Adaptogene sind natürliche Pflanzenwirkstoffe, die beispielsweise in Rosenwurz, Ashwaganda, Echtem Ginseng, Moringa und dem Heilpilz Ling Zhi vorkommen. Sie haben eine ausgleichende Wirkung auf alle Körperfunktionen, wirken antioxidativ, entgiftend, stärken das Immunsystem und die Psyche.

Zudem sind sie absolut nebenwirkungsfrei und dämpfen die negativen Auswirkungen von Stress. Wer Adaptogene regelmäßig einnimmt, darf sich bereits nach wenigen Wochen entspannter und leistungsfähiger fühlen.

Graue Haare durch Stress vermeiden – mit Entspannung

Was auch immer Dich innerlich zur Ruhe bringt: Mach’s. Einfach. Öfter.

Sport hilft dabei, Spannung abzubauen und den Kopf freizukriegen. Leichte Sportarten sind dazu am besten geeignet, denn niemand hat Lust, sich in seiner Freizeit auch noch zu überanstrengen: Yoga sowie Tai Chi und Qui Gong sind dafür bekannt, Körper und Geist als Gesamtpaket zu stärken und zu entspannen.

Auch Fitnesstraining, Joggen, Walken oder einfach ausgedehntes Spazierengehen ist eine willkommene Abwechslung, wenn Du tagsüber hauptsächlich Deinen Kopf beanspruchst. Beginne langsam mit dem Training und gehe immer nur so weit, wie es Dir guttut.

stone-tower-zen-meditation-entspannung-wellness-relax-buddhismus-symbol

Meditation hilft Dir, die Stimmen in Deinen Gedanken zum Schweigen zu bringen und Dich wieder in die Adlerperspektive aufzuschwingen, wenn Du glaubst, den Überblick zu verlieren.

Sei kreativ und probiere häufiger mal etwas Neues aus. Ob Du beim Töpfern, Singen, Schwimmen, Malen oder Rückwärtslaufen entspannst, die Hunde im nahegelegenen Tierheim Gassi führst oder Dich Deinem Garten widmest – gönne Dir die Zeit dafür!

Halte Dir außerdem bewusst Pausen im Terminkalender frei. Die müssen nicht lang sein. Anstatt von Termin zu Termin zu springen, reicht es schon, wenn Du zwischendurch eine Viertelstunde Atempause einlegst.

Auf diese Weise bist Du weniger gehetzt und kannst Dich besser auf Deine Aufgaben konzentrieren. Vermeide außerdem Multitasking, denn das stresst Dich ungeheuer und hemmt Deine Produktivität, anstatt sie zu steigern.

Dadurch zögerst Du graue Haare durch Stress hinaus – und gehst deutlich entspannter mit denen um, die die Zeit Dir schickt.

STREUHAAR: GESCHLOSSENE IMPERIO FACEBOOK GRUPPE

Komme doch auch in unsere geheime Facebook Gruppe – Keine Sorge, niemand erfährt, dass Du dort angemeldet bist. Die Gruppe ist für Dritte unsichtbar. Es bleibt also alles “anonym”.

  • Spezielle Rabatt Aktionen
  • Arbeite an der Produktentwicklung mit
  • Austausch mit anderen Nutzern/Betroffenen
haarverdichtung_mann_fau_ergebnis

Haarverdichtung – die besten Methoden auf einen Blick

Inhaltsverzeichnis Haarverdichtung bei diffusem Haarausfall und lichtem Haar Extensions – Mehr Dichte und Länge in einem Streuhaar – Günstige Haarverdichtung für jeden Typ Hair Concealer: Haar MakeUp für Ansatz, Scheitel und Bart​ Haarverdichtung bei erblich bedingtem Haarausfall​ Haarteile – Ideal für Haarverdichtung am Oberkopf​ Haarwuchsmittel aus der Apotheke Du wünschst Dir auch volles, ebenmäßiges Haar

weiterlesen »
mann-laufband-fitness-fitnessstudio-treadmill-sport-gegen-haarausfall

Haarausfall stoppen mit Sport

Kann man mit Sport tatsächlich Haarausfall stoppen? Dass Sport viele Vorteile für Deine Gesundheit mit sich bringt und hilft, Deinen Körper in shape zu bringen, weißt Du sicher bereits. Die Fitness-Gurus schreien es von den Dächern und gefühlt jedes zweite YouTube Video dreht sich um Sport, Abnehmen und nochmal Sport. Wenn es um den gesundheitlichen

weiterlesen »
wasser-karaffe-limetten-zitronen-kraeuter-eiswuerfel-trinken

Zu wenig trinken: Haarausfall durch Flüssigkeitsmangel?

Viel zu trinken, ist gesund. *gähn* Damit erzählen wir Dir nichts Neues, oder? Trotzdem leiden viele Menschen an Flüssigkeitsmangel, ohne überhaupt zu merken, dass sie zu wenig trinken. Die Devise lautet nämlich nicht, möglichst viel von irgendetwas Flüssigem zu sich zu nehmen. Das kann für Deine Organe sogar schädlich enden. Du solltest wissen, was und

weiterlesen »
frau-maedchen-sitzen-unterleib-regelschmerzen-jung-periode-haarausfall-menstruationszyklus-zyklus

Haarausfall wegen der Periode? So beeinflusst Dein Zyklus das Haar

Ist Dir schon aufgefallen, dass Deine Haare einer geheimnisvollen Routine folgen? Zum Beispiel stellen sich Bad Hair Days meist zu einer bestimmten Zeit im Monat ein. Die Haare werden einfach schneller fettig als sonst, ohne sichtbaren Grund. Zufall? Nein! Sicher ahnst Du es schon: Dein Zyklus beeinflusst nicht nur Dein Hautbild, sondern auch Dein Haar.

weiterlesen »
apfelessig-hausmittel-saure-rinse

Saure Rinse mit Apfelessig – so bekommst Du perfekte Haare

Saure Rinse ist das Zauberwort natürlicher Haarpflege. Die Haarspülung mit Apfelessig soll gegen nahezu alle lästigen Haarprobleme helfen: Gegen trockene, brüchige oder schnell fettende Haare. Apfelessig zählt auch zu den besten Hausmitteln gegen Schuppen. Sogar Haarausfall soll er stoppen können! Wenn Du diffusen Haarausfall loswerden willst oder Dir einfach schöneres, gesünderes Haar wünschst, solltest Du

weiterlesen »
basilikum-zitrone-oel-kraeuter-moerser-kueche-zutaten-hausmittel-gegen-schuppen-haare

Hausmittel gegen Schuppen – Einfach und schnell gemacht

Die besten Hausmittel gegen Schuppen findest Du im heimischen Küchenschrank oder in der Drogerie. Du musst jetzt nicht den Kupferkessel über die Feuerstelle hängen und auch keine Beschwörungsformeln auswendig lernen. Wir verraten Dir wirkungsvolle Hausmittel gegen Schuppen und wie Du sie anwendest. Um das passende Mittel zu finden, solltest Du zuerst die Situation Deiner Kopfhaut

weiterlesen »
adult-art-conceptual-dark-traurig-depression-haarausfall-psyche

Haarausfall killt die Psyche – so durchbrichst Du den Teufelskreis

Sagen wir, wie es ist: Haarausfall lässt niemanden kalt, der selbst davon betroffen ist. Er bringt uns dazu, uns älter zu fühlen, als wir sind. Er greift unser Selbstbewusstsein an. Am liebsten würden wir uns verstecken, wenn wir die Blicke der anderen auf uns gerichtet spüren. Je lichter das Haar wird, desto kleiner und hilfloser

weiterlesen »
couple-with-two-llamas-love-landscape-happiness-sun-snow-fun-pets-haarpflege-im-winter

Die richtige Haarpflege im Winter

Wie bitte? Sollte ich mir jetzt auch noch Gedanken über Haarpflege im Winter machen? Unbedingt! Denn in der kalten Jahreszeit haben unsere Haare ganz andere Bedürfnisse als im Sommer. Bad Hair Days häufen sich im Winter, doch wir zeigen Dir, wie Du sie galant umsegeln kannst. Wenn Du langes Haar hast, kannst Du von Spliss,

weiterlesen »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top

KOSTENLOSE FARBPROBE!

DU BIST NICHT SICHER BEI DER FARBWAHL?

streuhaar_farben

Wir senden Dir 2 Farbproben Streuhaar zum testen

*solange der Vorrat reicht