baby-mutter-haarausfall-schwangerschaft

Haarausfall nach der Schwangerschaft! Was kann ich dagegen tun?

Baby da- Haare weg...

Viele Frauen haben nach der Geburt nicht nur mit dem Babyblues, sondern auch mit Haarausfall nach der Schwangerschaft zu kämpfen. Der Nachwuchs schreit, Deine Augenringe reichen fast bis zu den Mundwinkeln, die Verwandtschaft kündigt sich an, Deine Nerven sind gefährlich strapaziert… und dann findest Du Haare.

Auf dem Kopfkissen, in der Bürste, in der Dusche, an den Socken, in der Düse des Staubsaugers, überall. Irgendjemand schlägt Dir scherzhaft vor, eine Perücke zu kaufen und Du lachst, obwohl Du es nicht witzig findest.

Was, wenn der Haarausfall schlimmer wird?
Was, wenn nach Du neben den Schwangerschaftsstreifen auch noch lichtes Haar bekommst?

imperio-uebersicht-diffuser-haarausfall

Ist Haarausfall nach der Schwangerschaft normal?

Mach Dir keine Sorgen! Haarausfall nach der Geburt ist so normal wie Schlafmangel und das ein oder andere Kilo zu viel.

Vielleicht ist Dir aufgefallen, dass Du während der Schwangerschaft sehr volles, glänzendes Haar hattest. Das liegt daran, dass der Östrogenspiegel bei werdenden Müttern besonders hoch ist. Dies regt das Haarwachstum an und wirkt sich positiv auf Deine Stimmung aus. Nach der Entbindung passt sich Dein Hormonhaushalt wieder dem Normalzustand an: Es wird weniger Östrogen gebildet, Dein vormals so dichtes Haar lichtet sich und Du hast vielleicht eine Zeit lang mit Stimmungsschwankungen und Müdigkeit zu kämpfen.

Der Haarausfall kommt meist etwas verzögert, manchmal erst Monate nach der Geburt. Denn auch wenn die Versorgung der Haarwurzel gehemmt wird, dauert es eine Zeit, bevor das vom Körper als “überflüssig” empfundene Haar ausfällt.

Dass Stillen Haarausfall begünstigt, ist übrigens ein Ammenmärchen. Vielmehr sind es Stress und Eisenmangel - beides Probleme, die allen Müttern vertraut sein dürften - die sich nachteilig auf Deine Haarpracht auswirken.

Lesetipp: Haarausfall durch Eisenmangel

haarausfall-nach-der-schwangerschaft-frau-babybauch-schwanger

Wie kannst Du den Haarausfall stoppen?

  • Bleib ruhig! Es ist ganz normal, dass Du jetzt mehr Haare verlierst als sonst.
  • Gönn Deinem Körper eine ausgewogene Ernährung.
  • Achte besonders darauf, genügend Eisen und Vitamin C zu Dir zu nehmen.
  • Binde Dein Haar nicht zu strengen, festen Frisuren, um die Haarwurzeln nicht noch mehr zu beanspruchen. Probiere es stattdessen mit einem lockeren Zopf, Dutt oder trage es offen.
  • Lass Dein Haar nach dem Waschen ruhig lufttrocknen, anstatt es zu föhnen.
  • Kopfmassagen helfen, die Durchblutung der Kopfhaut anzuregen. So werden auch die Haarwurzeln besser versorgt. Ein guter Grund, Deinen Schatz um eine Massage zu bitten... ;-)
  • Gib Dir Zeit. Sobald Dein Hormonspiegel sich wieder normalisiert hat, wachsen auch die Haare ganz normal nach.

Ein bisschen Geduld musst Du mitbringen, denn Dein Haar wächst nur 1cm - 1,5cm im Monat. Bis Du Dein gewohnt volles Haar zurück hast, kann es darum ein paar Monate dauern. Du möchtest trotz des Haarausfalls Dichte und Volumen - und Du willst es jetzt? Du willst nicht warten, bis die lichten Stellen sich von selbst schließen?

Dann probier es mit Schütthaar, um einen Sofort-Effekt zu erzielen!

Zurück zum Blog